1-monatiger Direktaustausch mit Argentinien (GSE)

Im Rahmen eines Direktaustausches zwischen Argentinien und Deutschland weilten 4 junge Argentinier in Sachsen. Dieser Austausch wurde durch Rotary-International ermöglicht und war zeitlich auf 4 Wochen begrenzt. Die Argentinier Silvia, Maria, Jimena und Agustin waren in Gastfamilien in Torgau, Freiberg, Nürnberg und Weißwasser untergebracht. In den 4 Wochen lernten sie das deutsche Gesundheitswesen kennen. So hat z.B. Maria Quiros (24 Jahre) 4 Wochen die medizinische Versorgung von Weißwasser kennen gelernt. Sie hat in allen Fachabteilung des Kreiskrankenhauses Weißwasser hospitiert und auch an der ambulanten hausärztlichen Versorgung teilgenommen. Zum Abschluss des 4 wöchigen Aufenthaltes war der Besuch eines Eishockeyspiels in Weißwasser geplant. Da sie die am weitesten gereisten Gäste an diesem Abend beim Spiel waren hat der Manager der Lausitzer Füchse, Herr Rene Reinert, die jungen Argentinier mit einem Fan-Schal vor dem Spiel begrüßt. Bei diesem Treffen der Südamerikaner war auch Paula aus Brasilien mit dabei. Sie wohnt seit 5 Wochen in einer Gastfamilie in Weißwasser und wird hier ein ganzes Jahr als Austauschschülerin verbringen. Sie hat eine enge Verbindung zum Eishockey, in ihrer Freizeit tanzt sie bei den Cheerleaders.

by Lutz Buschmann

Schreibe einen Kommentar