35 Austauschschüler treffen in Bautzen zusammen – September

Jedes Jahr gibt Rotary International mit seinem Austauschprogramm 8.000 bis 10.000 Jugendlichen weltweit die Chance zu internationalen Begegnungen in anderen Ländern. Etwa die Hälfte davon sind Austauschschüler, die ein Schuljahr in einem der 70 Gastländer verbringen. Mit diesem Programm will Rotary International einen Beitrag zum Kulturaustausch und damit zur Völkerverständigung und zum Frieden leisten.

Vom 23. – 25. September 2005 fand nun in Bautzen die Inbound Orientation des Rotary Districts 1880 statt. Der Rotary Club Bautzen lud an diesem Wochenende 35 Austauschschüler aus 16 Ländern ein, die ihr Austauschjahr in Sachsen und Franken verbringen werden. Zur Begrüßung wurden sie am Freitagabend in der alten Wasserkunst empfangen, wo beim gemütlichen Beisamensein das erste Beschnuppern stattfand. Der nächste Tag begann, nach einem ausgiebigen Frühstück bei Bautzener Gastfamilien, mit einem Stadtrundgang. Nach dem Mittagessen, genossen die 35 Weltbürger einen wunderschönen Blick über die Stadt vom Turm des Petridoms. Daraufhin hatten alle ein wenig Zeit durch die Innenstadt zu bummeln, bevor sie von ihren Gastfamilien zum Abendessen abgeholt wurden. Der Abend klang schließlich im “Treff im Keller” kurz “TiK” mit Live – Musik der Band “Ironic” aus. Am Sonntagmorgen konnte sich alle noch einmal sportlich beim Kegeln oder Volleyball in Schmochtlitz austoben. Zum Mittag ging es dann in das Bischof-Benno-Haus, ehe die Heimfahrt angetreten werden konnte. Ein Dank gilt allen, die an dem Wochenende beteiligt waren. Vor allem dem Rotary Club Bautzen und dem Jugenddienstbeauftragten des Distriktes 1880 Rüdiger Grimm.

by Franziska Kuropka

Schreibe einen Kommentar