Outboundorientation in Freiberg Ende Mai (2005) – Sicht Outbound

Am Wochenende vom 28.05 – 29.05.2005 fand in Freiberg eine Orientation für die Outbounds des Distrikts 1880 statt. Bereits um 10.00 Uhr begann die Zusammenkunft auf der alle zukünftigen Outbounds des Schuljahres 2005/2006, sowie Rebounds, Inbounds und natürlich sachkundige Rotarier wie Rüdiger Grimm und andere vertreten waren.

Zunächst konnten sich die zukünftigen Austauschschüler vorstellen und erläutern, weshalb sie sich zu einem Aufenthalt im Ausland entschieden hatten. Später wurden viele wichtige Informationen über verschiedene Komplexe, wie Gastfamilien oder Abflug mitgeteilt, was allen Austauschschülern ein bisschen die Angst vor dem Unbekannten nehmen konnte. Nachdem die formellen Besprechungen circa um 16 Uhr beendet waren, folgte eine kurze Pause und danach ein Abendessen in lockere Atmosphäre im Hotel Alekto. Das gemeinsame Bowlingspielen mit den anderen Austauschschülern brachte dann die Stimmung zum Kochen und schließlich viele alle anfängliche Scheu um zusammen zu feiern.

Am Sonntag dann trafen nocheinmal alle zukünftigen Gasteltern zusammen um wichtige Informationen für ein gutes Zusammenleben mit den jungen Leuten aus einem anderen Land zu erhalten. Die Inbounds, Rebounds und zukünftigen Outbounds bereiteten in der Zwischenzeit kleine Sketche vor, die dann einen Höhepunkt zum Ende der Orientation darstellte.

Ich denke, die Orientation ist für alle Austauschschüler eine hilfreiche Erfahrung und Informationsveranstaltung, da man sich mit anderen Jugendlichen, die sich mit den selben Unsicherheiten herumschlagen und in der selben Situation stecken, austauschen kann und die neue Informationslage ein bisschen Sicherheit gibt.

by Katharina Hirth

Schreibe einen Kommentar