Mexiko – 3. Bericht von Pia

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:2011-2012
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Endspurt

Muy buenos dias a todos,

Gut 9 1/2 – 10 wunderschöne einzigartige Monate habe ich hier verbracht die ich um keinen Preis eintauschen würde!
Doch bevor wir hier von anfangen, werde ich erstmal von meiner Großen Reise erzählen!

Als erstes ging es von Villahermosa aus 4796794769749 unvergesslich lustige Stunden nach Méxiko City die Hauptstadt dieses wundervollen Landes, um ehrlich zu sein, sie ist wunderschön die Stadt! Es gibt für jeden etwas und sie ist viel ruhiger als man sich vorstellt! Ich bin angekommen und habe meine Tasche umklammert, das war völlig übertrieben alles war ganz ruhig wie in einer normalen Stadt! Denn JA Mexikaner sind keine bösen, gefährlichen, drogensüchtigen, Tequila-liebenden Menschen! Auch keine Dealer, Räuber oder sonstige Schwerverbrecher !Ich mein man muss immer wissen mit wem, wann und wo du hingehen kannst und dass in jeder Stadt der Welt! Für meinen Teil ich war beeindruckt von dieser Stadt auch von der Freundlichkeit und Ehrlichkeit!
Nach Mexiko City ging es abwärts im Land, es führte uns nach San Miguel. Mehr oder weniger ein Dorf, mit einer Kirche so schön wie das Disney Schloss! Um ehrlich zu sein haben wir an die 50 Kirchen in 15 Tagen gesehen und von außen, war das die mit Abstand die schönste und da Mexikaner sehr gläubig sind, sind die Kirchen ein Kunstwerk für sich!In San Miguel haben wir eine wunderschöne und lehrreiche Zeit gehabt ! 😀
Als nächstes haben wir Teotihuacan (Ruinen) besucht und sind gefühlte 50000 Stufen hoch auf eine Pyramide gelaufen 😀
Es folgte eine meiner Lieblings Städte: Querétaro! Ich habe mich in der Touribustour in dieses Städchen verliebt! Es ist so friedlich und wie gezeichnet dort!
GUANAJUATO! Die absolut schönste Stadt die ich gesehen habe!Die Häuser, Staßen alles!Es passt einfach alles zusammen und es ist schöner als jedes Postkartenfoto!
Darauf folgten einige Tage in Guadalajara, eine sehr große aber schöne und ein wenig gefährliche Stadt.Es gibt viel zu sehen und viele Shopping Centres 😀 Aber Nachts sollte man am besten nicht alleine auf die Straße!
Einen Nachmittag verbrachten wir auch in einem kleinen, süßen Dorf namens “Pátzcuaro”.Klein aber sehr viel Geschichte, so wie so gut alles in Méxiko!Mexiko ist sehr stolz auf sein Land und dass merkt man auch! 😀 (auf gute und schlechte Weise 😀 )
Die Stadt des Silbers, Taxco, haben wir auch besucht und fleißig Silber eingekauft 😀 !
Der letzte Nachmittag bevor es nach Campeche zu der Konferenz ging, verbrachten wir in Cholula eine Stadt mit einem RAUCHENDEN Vulkan und einer schönen anscheinend bedeutenden Kirche !
Darauf hin ging es die ganze Nacht mit dem Bus in Richtung Campeche um dort 3 Tage zu verbringen!Viel Konferenz und viel traurige Momente…da es für einige das letzte mal war um andere zu sehen,da nur einige nach Cancun weiter gefahren sind und es kein weiteres offizielles Rotarytreffen gibt! Der Abschied war natürlich schrecklich… zu wissen das es möglicherweise das LETZTE MAL sein wird dass du diese Person siehst… tut irgendwie schon sehr weh! Aber einige sieht man ja dann doch vielleicht wieder 🙂 !
Ca. die Hälfte der Gruppe ist dann noch nach Cancun weitergefahren, und ich glaube ich kann behaupten das es die GEILSTE Zeit war, da wir einfach alles durften und noch einmal richtig die letzte gemeinsame Zeit genießen durften und auch tagsüber wunderschöne Aktivitäten hatten!
Ich glaube ich spreche für jeden Austauschschüler dass wir alles machen würden um diese Reise noch einmal erleben zu dürfen!
Das war mit Sicherheit ein Highlight dieses Jahres und es war es absolut wert! Jede einzelne Sekunde!

Das einzige schreckliche an dieser Reise ist, wenn sie zu ende ist weißt du das es bald für immer vorbei ist, ALLES!
Es ist so ein schreckliches Gefühl…du weißt nicht was du fühlen sollst,denn auf der einen Seite freust du dich auf so viele Leute und Dinge..aber jedoch zu wissen dass man EIN FÜR ALLE MAL das Leben das man sich hier mühevoll aufgebaut hat, zurücklassen muss..! Als ich von Deutschland ging wusste ich, ich würde wieder zurückkehren,zurück in mein Leben…doch mein Austauschleben hier…werde ich NIEWIEDER haben, da selbst wenn ich wieder hierher zurück kehre…werde ich “Urlauber” oder “Besucher” sein ..und das ist nicht das Leben das ich momentan lebe!Es wird so viel fehlen! Vor allem die Austauschschüler die dir in diesem Jahr SO nahe gekommen sind…Ich wage zu behaupten das eine Austauschschülerfreundschaft stärker ist als eine normale!Ich habe hier auch eine beste Freundin gefunden, zum Glück eine Deutsche! Und ich werde sie nie in meinem Leben vergessen oder los lassen! Sie hat mir durch DAS JAHR MEINES LEBENS geholfen und ich weiß das wir uns nicht verlieren!Auch einige andere Personen werde ich nie vergessen! Ich kann nur auf ein Wiedersehen auch mit Personen anderer Länder hoffen!Was wir erlebt haben kann uns keiner nehmen!Und ich kann nur jedem empfehlen ein Austauschjahr zu machen und NIEMALS aufzugeben!Ich weiß das meine Freunde denken mein Leben hier ist nur Party, doch das ist es mit Sicherheit nicht! Natürlich macht man viel Party, wir sind ja auch noch jung und das macht man auch in seinem Heimatsland oder nicht ? Aber ich glaube ich habe hier auch die schwierigste Zeit meines Lebens! Aber vorallem auch die Lehrreichste glaube ich! Man wird verantwortungsbewusster und selbstständiger! Du hast zwar eine Gastfamilie aber sie ist eben nicht DEINE Familie und mal ehrlich, Mami hilft schon immer bei allem nach und löffelt die Suppe aus die wir eingebrockt haben oder nicht ? Meine Mami ist zwar eine Heldin aber nicht mal sie kann aus 81600km Entfernung helfen! Auch dein Stolz steigt, den du weißt du kannst es auch alleine und auch deine Eltern machst du damit in gewisser weise stolz, denn sie wissen das sie alles richtig gemacht haben bei ihrer Erziehung!
Ich bereue es nicht ein bisschen dieses Jahr gemacht zu haben! Denn es ist das beste was dir passieren kann!
An die zukünftigen Austauschschüler,in harten Zeiten bleibt stark,jedes Problem hat eine Lösung,Austauschschüler verstehen immer mehr als die Leute aus deinem Heimatland und auch als die Leute die in deinem Gastland wohnen,auch Exaustauschschüler können dir helfen!Ich bin immer da für jede Frage und jedes Problem!Und vor allem: GENIESSE DIE ZEIT!TAG FÜR TAG!
(Gleich stelle ich Bilder hoch;) )

Saludos y Besos a todos!

Pia <3 

Schreibe einen Kommentar