Chile – 1. Bericht von Erik

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:2017-2018 / Chile
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Meine Ankunft hier war sehr gut: wir wurden am Flughafen von Rotariern und Rotexern empfangen und sind dann auf zu einem Camp gegangen, wo wir uns (Austauschschüler) kennenlernen könnten und nochmal alle wichtigen Infos zu unserem Austausch erhalten haben. Nach diesem Wochenenden wurden wir nach Rancagua gebracht, wo unsere Gastfamilien schon auf uns warteten. Die Eingewöhnung verlief reibungslos und ich fühlte mich von Anfang an wohl in meiner Familie. In der ersten Woche haben meine Gastmutter, mein Gastbruder, der mit Rotary für ein Jahr nach Deutschland (Leipzig) geht, und Ich noch einiges für seinen Austausch besorgt und er hat mir viele Fragen über Deutschland gestellt. In der Zweiten Woche ging ich dann das erste Mal in die Schule. Auch wenn ich nicht viel da verstehe, versuche ich es… und meine Mitschüler und ein anderer Outbound, der Spanisch spricht, unterstützen mich dabei. Hier ist auch so gut wie jeder dein Freund. Alle sind sehr freundlich und helfen dir als Austauschschüler gerne. Ich bin sehr glücklich hier im Ausland sein zu können, und möchte mich an dieser Stelle auch noch einmal bei Rotary und allen Rotariern, die mir dieses Erlebnis ermöglichen bedanken.

Mit freundlichen Grüßen aus Chile,

Erik

Schreibe einen Kommentar