Kolumbien – 3. Bericht von Theo Vitus

Meine Erfahrungen dieses Jahr waren sehr bereichernd und überwiegend schön für mich. Ich habe die Zeit sehr genossen und viele nette Leute kennen gelernt und neue Freunde gefunden. In den letzten Monaten habe ich viel Zeit mit meinem Gastbruder verbracht. Wir verstehen uns super und haben immer einen Haufen Spaß, wenn wir zusammen unterwegs sind. Auch in der Schule habe ich mittlerweile sehr gut Freunde und es macht von Tag zu Tag mehr Spaß, wenn man endlich so gut wie alles versteh was der Lehrer überhaupt sagt. Es ist aber auch immer sehr schön die anderen Austauschschüler zu treffen, auch wenn das in letzter Zeit ein bisschen schwer geworden, weil alle jetzt selbstständiger geworden sind. Umso mehr freuen sich alle, wenn man sich sieht.

Jede Woche mittwochs gehen ich und ein paar Freunde aus der Schule und andere Austauschschüler zu einem von Rotary organsierten Jugendtreffen. Es heißt “Interact” (Englisch für interagieren). Das Ziel des Treffens ist Geld zu sammeln durch diverse Aktionen und das dann zu Bedürftigen geben bzw. Projekte die von uns ausgesucht werden. Letzten Monat haben wir in der Schule Kekse verkauft und mit dem Gewinn Schul-Utensilien gekauft und die dann an eine Schule gegeben in einem armen Stadtteil von Cali ist.

Schreibe einen Kommentar