Peru – 4. Bericht von Vera

Mein letzter Quartalsbericht. Ich weiß, ich bin viel zu früh damit, aber mir bleiben nur noch elf Tage und den Bericht von Deutschland aus zu schreiben hat keinen Sinn.

Ein Resümee also. Nun ja, was kann man erzählen? Ich will keinen Roman schreiben und fasse mich deshalb sehr kurz.

Ich habe in diesem Jahr

gelacht, geweint, gelebt, geliebt…

vieles akzeptiert, vieles verziehen

und selbst Fehler gemacht…

Leute kennengelernt, die mir nun wichtig sind

Leute aus meinem Leben geschmissen

die es nicht wert waren…

aus Erfahrungen gelernt und manches bereut.

Aber all diese Dinge sind ein Teil von mir und machen mich zu dem Menschen

der ich jetzt bin.

Damit endet mein Austauschjahr.

KEIN JAHR IN MEINEM LEBEN, SONDERN EIN LEBEN DAS ICH IN EINEM JAHR GELEBT HABE!

Ich hoffe sehr die Gedichtform und Gefühlsduseleien stören nicht zu sehr. 🙂

Mit freundlichen Grüßen

Vera Ramm

VIVA PERÚ!!

Schreibe einen Kommentar