Spanien – 4. Bericht von Anja

Mein Auslandsaufenthalt war geprägt von Höhen und Tiefen; Das sollte an der Stelle erwähnt werden. Ich habe mich in der neuen Umgebung gut anpassen können, d.h. ich habe neue Freunde gefunden, meine Freizeitaktivitäten dem Angebot entsprechend angepasst, viele mir neue Dinge ausprobiert und ich meine doch, das Jahr insgesamt sehr genossen zu haben. Vielleicht habe ich nicht alles bis zum letzten Tropfen ausgeschöpft: habe mich am Abend und an manchen Wochenenden auch einfach nur ausruhen wollen, für die nächste Philosophiearbeit gepaukt anstatt im Regen zu tanzen und mit einer Freundin Kochen gelernt anstatt Stunden im Bus zu verbringen um eine weitere Sehenswürdigkeit von meiner Liste wegstreichen zu können. Doch alles in allem kann ich von mir behaupten, das Jahr über glücklich gewesen zu sein, trotz Liebeskummer und Heimweh, so manchem Streit und einigen Einschränkungen. Natürlich bleibt das Jahr zu guter letzt in guter Erinnerung bei mir hängen; und ich meine, es war definitiv die richtige Entscheidung, auch wenn ich zu Beginn eine doch etwas andere Vorstellung hatte. Ich bin dankbar für die Möglichkeit und freue mich bereits auf das nächste Wiedersehen mit meinen dortigen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen