USA – 4. Bericht von Lara

Rückblicken kann ich sagen, dass mein Auslandsjahr viel zu schnell verging. Vor allem die letzten Monate vergingen leider wie im Flug. Ich würde mich immer wieder für diese Erfahrung entscheiden, auch wenn es anfangs nicht so leicht war. Meine Gastfamilien waren einfach nur super und haben mir mehr gezeigt als ich mir jemals erträumt hätte. Ich durfte viel von der USA sehen und habe Ohio in mein Herz geschlossen. Auch an die kleineren Kulturunterschiede wie zum Beispiel Schule oder Essen konnte ich mich schnell anpassen.

Für mich hat das Jahr nur Vorteile gebracht. Ich bin selbstständiger, offener für neues und erwachsener geworden. Auch die Sprachkenntnisse die ich sammeln konnte sind unglaublich. Ich hätte nie gedacht, dass es so einfach wird eine fremde Sprache „fließend“ zu verstehen und zu sprechen.

Leider hat Corona einen großen Teil meiner Erfahrung gestrichen. Meine Rotary Reise durch die Ostküste der USA musste leider abgesagt werden und auch die Reise mit meiner Gastfamilie noch Kalifornien konnte nicht stattfinden. Das hat mich sehr traurig gemacht, aber ließ sich leider nicht ändern. Auch der Abschied ging aufgrund Corona sehr schnell. Meine Eltern und ich hatten uns relativ kurzfristig dazu entschieden, dass eine frühere Rückreise das beste sei. Durch die mehrfach gestrichenen Flüge rückte der Heimflug immer näher und es blieb nicht mehr viel Zeit allen Familien, Freunden und Rotariern tschüss zu sagen. Der Abschied viel allem sehr schwer. Meine Freunde, Geschwister und Gastfamilien sind mir sehr ans Herzen gewachsen, da wir eine wundervolle gemeinsame Zeit hatten. 

Wieder zu Hause angekommen, viel mir das einleben erstaunlicher Weise nicht so schwer wie erwartet. Es hat sich alles wie früher angefühlt und das Auslandsjahr kam mir wie ein Traum vor. Seitdem ich zurück in Deutschland bin, halte ich regelmäßig Kontakt mit meinen Bekanntschaften in Amerika. Wir schreiben und telefonieren sehr häufig und planen jetzt schon unser wiedersehen nach der Corona Pandemie.

Ich bin so dankbar diese wunderbare Erfahrung erlebt zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen