USA – 1. Bericht von Kristin

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:2005-2006
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Hallo liebe Leute, Rotarier, Freunde und Bekannte!!!!
Ganz ganz viele liebe Grüsse aus Quincy, Illinois in den USA sendet euch Kristin Geissler. Wie geht es euch denn so? Also mir geht es hier richtig gut. Na dann erzähl ich euch mal bisschen was von meinen ersten drei Monaten in Quincy.

Am 16. August ging es ja los und ich hatte schon von Anfang an so ein komisches Gefühl, dass mir etwas dummes passieren wird?und was war? Ich habe in Chicago meinen Anschlussflug nach St. Louis verpasst. Das war vielleicht eine Freude! Da durfte ich dann noch 2 Stunden auf den nächsten Flug nach St. Louis warten… Ja und nach weiteren 3.5 Stunden allein in St. Louis habe ich im Flugzeug nach Quincy ein Mädchen kennengelernt, die nun neben mir im Deutschunterricht sitzt… Zufaelle gibt’s??!!!

Ja und hier habt schon richtig gehört… DEUTSCH?Ich muss schon sagen?das ist ziehmlich einfach 😉 Aber nicht nur das … manchmal komme ich mir hier wie “sitzen-geblieben” vor… alles Stoff, den wir schon längst in Germany hatten…Dem entsprechend sehen auch meine Noten aus… 😉 Ansonsten sind hier die Stunden- und Pausenzeiten etwas komisch… 47 minütige Stunden und zum Essen kommt man vorm “lunch” auch nicht, denn in den 5-Minuten Pausen hat man zu tun, dass man vom einen ins andere Zimmer kommt. Meine Schule ist echt riesig?1500 Schüler sind in 8 verschiedenen Gebäudeabschnitte verteiltund und das auf zwei Stockwerken…

Meine Gastfamilie habe ich auch schon gewechselt, und zwar nach der 1. Woche… 😉 Eine Woche bevor ich abgereist bin, habe ich erfahren, zu wem ich wirklich komme und das ich das ganze Jahr dort wohnen werde. Doch als ich ankam waren sie gerade noch im Urlaub und so hatte ich die erste Woche bei jemanden andere verbracht… Meine Gastfamilie ist wirklich ganz ganz nett und sie versucht auch so gut es geht, da sie viel arbeiten, Dinge mit mir zu unternehmen… Wir waren z.B. in St. Louis zu einem Baseballspiel in einem richtigen grossen Stadion! Das war vielleicht ein geiles feeling! Es war immer hin mien erstes Baseballspiel in meinem Leben.

Dann war am 1. Oktober “Home Coming” in meiner Schule. Richtig toll fand ich ja, die “Home Coming-week”. Da gab es jeden Tag eine andere Verkleidung und in der Schule sind alle herum gerannt, wie zum Fasching… Aber das machen die hier auch so… Da werden die T-shirts und Pullover verkehrt herum angezogen und es wird vergessen die Schlafanzughosen und Hausschuhe gegen normale Jeans und Strassenschuhe einzutauschen… 😉 Also Fasching ist hier das ganze Jahr über… 😉 Ja, der Home Coming Ball war auch ganz ok… Ich versteh bloss bis heute nicht, warum die Leute hier so ein grosses Ding daraus machen und 5 Wochen vorher überlegt wird, was man anzieht, wie man die Haare macht und welche Schuhe man trägt, wenn diese so?n so, sobald man tanzt ausgezogen werden…

Am 15. Oktober hatte ich dann mein 2. Rotary-Treffen (Funweekend) …da sind wir 16 Inbounds und paar Rebound nach St. Louis zu “Six Flages” (ein Erlebnispark) gefahren… das war echt richtig gut und wir hatten eine Menge Spass…

Dann war ich am 28. Oktober beim Halloween Dance in unsurer Schule… das war auch echt lustig… achso: In meiner Schule sind noch 7 andere Austauschschüler, aber von anderen Organisationen) und darunter sind auch noch 3 andere deutsch Mädchen…;-)

Letztes Wochenende hatte ich mein 3. Funweekend. Da haben wir uns das Betriebs- und Farmleben angeschaut… das war zwar nicht so spanned, wie im Erlebnispark, aber wir hatten wie immer mal riesen Spass; diesmal waren auch schon die Outboends dabei, die nächstes Jahr dann “auswanderm”. Ich freu mich schon auf das Funweekend im Januar, da gehen wir Ski fahren…

So… und heute hatte ich meinen Vortrag bei meinem Gastclub gehalten?es hat den Leuten hier ziehmlich gut gefallen… und ich habe auch schöne Grüsse vom Rotary Club Freiberg ausgerichtet…;-)

Also dann… nochmals: DANKE!!!!!!! Ich bin echt richtig froh das machen zu dürfen und das ihr mir die Chance gegeben habt meinen Traum zu erfüllen… Rotary ist echt das beste!!!!!!!

Eure Kristin aus Quincy, Illinois, USA

 

by Kristin Geißler

Schreibe einen Kommentar