USA – 4. Bericht von Viliam

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:2017-2018 / USA
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

4. Bericht

20.06.18

Nun ist es so weit. Heute schreibe ich nun meinen vierten und leider auch letzten Bericht. Ein bisschen traurig bin ich schon. Man kann es kaum glauben, dass mein Austauschjahr so gut wie zu Ende ist. Ich habe noch 20 Tage in den USA, bevor es am 07.07.2018 wieder zurück in die Heimat nach Deutschland geht. Ich freue mich meine Familie und Freunde zuhause wieder zu sehen, gleichzeitig ist es aber auch traurig meine Freunde in den USA verlassen zu müssen.

Ich war für ein Wochenende im Mai mit Rotarier in New York City. Dort haben wir uns die Sehenswürdigkeiten angeschaut – wie Times Square, Statue of Liberty, One World Trade Center und vieles mehr. Übernachtet haben wir in einem typisch amerikanischen Hotel in Mitten der Stadt. Die Größe und Lebhaftigkeit dieser Stadt hat mich sehr beeindruckt.

Nächste Woche fliege ich endlich nach Phoenix, wo die lang ersehnte West Coast Tour startet. Darauf haben wir Austauschschüler aus der ganzen Welt uns schon lange gefreut. Wir werden bedeutende Orte besuchen – wie z. B. den Grand Canyon, Las Vegas, Los Angeles, Yellowstone, San Francisco und vieles mehr.

In der letzten Woche, welche ich noch mit meiner Gastfamilie verbringe, werde ich nochmals wandern gehen in New Hampshire sowie noch einmal Boston besuchen.

Am 07.07.2018 wird es dann Zeit „Goodbye“ zu sagen, was mir wirklich sehr schwer fallen wird, denn ich habe in den USA eine sehr schöne Zeit verbringen können und meine amerikanischen Freunde sind mir ans Herz gewachsen.

Ich möchte mich nochmals bei allen Rotariern bedanken, die mir die Möglichkeit gegeben haben, ein Jahr im Ausland zu verbringen. Rotary Jugend Austausch ist meiner Meinung nach das beste Austauschprogramm, das es gibt und ich kann es nur an jeden Schüler weiterempfehlen.

Alles Gute mit herzlichen Grüßen und bis bald im Erzgebirge

Viliam Walla

Schreibe einen Kommentar