Mexiko – 3. Bericht von Floh

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:2002-2003
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Servus alle mal miteinander. Das wird hier nun mein 3ter Quartalsberricht und ich glaub sie werden bei mir immer kürzer. Naja nichts desto trotz werd ich mein bestes geben und schreiben was mir in den letzen 2 Monaten hier, immer noch im selben Haus mit meinen 3 Schwestern und meinen kleinen 6 jährigen Bruder, mit dem ich mich aber jetzt schon ziemlich gut verstehe. Zum Beispiel helf ich ihm bei den Hausaufgaben oder spiele mit ihm am Nintendo seine Lieblingsspiele rauf und runter.

Genau das Gegenteil ist immer noch mein kleine Schwester (10 Jahre) sie starrt mich immer noch an wenn sie mir begegnet und wenn man sie fragt bekommt man keine antwort und dann stolziert sie mit hoch erhobener Nase aus dem Zimmer. Da gibt es auch viele viele Beispiele, wobei ihr ruhig lachen dürft. Also eines Tage komm ich morgens so in die Küche will etwas frühstücken und naja seh so mein kleine Schwester am Abreiskalender stehn und Blätter abreisen bis sie zum 5 Mai kommt und dann dreht sie sich um und schaut mich an. Darauf frag ich sie was denn dass solle (also die Blätter einfach abzureissen) und weshalb sie denn das gemacht habe. Naja dann kamm wieder das 2 minütige Angestarre, und darauf dass mit erhobener Nase aus dem Zimmer stolzieren, als ob sie eingeschnappt wäre.

Naja später als ich dann mit meiner mutter ein rompe cabeza (Puzzle) machte fragte ich meine Schwester wiederum aber bekam auch keine antwort von ihr aber zum glück antwortete meine mutter und sagte: Naja sie wollte warscheinlich nur schaun welcher Tag der 5 Mai sei. Ich reckte meine Hände in die Höhe, wie es jeder Bayer in diesen Moment machen würde, und bat still: Gott lass Hirn vom Himmel falln! Eines anderen Tages ging unser entschuldigung vielmalls aber es scheint wircklich so, schwuler Hund Nugget in das Wohnzimmer, und legte sich dort hin, weil aber der Hund dass nicht darf, war meine Schwester gleich wieder zur Stelle und schiss den Hund zusammen, er streckte sein Köpfen nach oben, aber ich glaub im großen und ganzen verstand er kein Bisschen.

Also wer nicht hören will, muss fühlen nach dem Motto nahm ihn meine chwester auf die Schulter, doch dem Hund gefiehl dass nicht, und fing an zu knurren und schnappte passt gut auf nach ihrem rechten Ohr. Darauf schaute sie ganz erstaunt sagte nichts und dass leben ging weiter, doch ich sagte ihr als sie dann grad ihm am Raustragen war: Beinahe hätte er dich gebissen!! Naja und dann fängt sie des heulen an, naja nichts schlimmes dabei, hält sie sich aber des linke ohr und rennt schreiend im Haus herrum: Der Hund hat mich gebissen, wir müssen ihn bestraffen!! Diesmal reckte ich wiederrum meine Hände in die Höhe und liess einige Worte in den Himmel steigen. Doch nun genung von meiner kleinen Schester, ach nur noch eins, nach ihren Schulbucheintrag in dem sie ihren schönsten Tag in “ihren Leben” beschreiben sollten, war es der Tag als sie mich von meiner Exfamilie abholten, jetzt könnt ihr vielleicht dass Handeln von ihr verstehen zuminderst vielleicht ein bisschen.

Ach ja meine Mutter sagt dass sie eine ziemlich sensible Person ist. Beispiel: Sie spielt mit ihren kleinen Bruder und schreit recht viel du weisst sie 3 mal drauf hin dass sie doch wo anders spielen soll oder doch bitte leisen sein soll weil du deine Nachrichten gerade ließt. Doch beim vierten mal schlägst du dann einen etwas härteren Ton an und darauf verlässt sie heulen dass Zimmer. Aber sie ist auch genauso dass Gegenteil, denn, bei Leuten, die kleiner sind als sie geht sie so um als wären es Hunde und gibt ihnen dem entsprechend auch Befehle: Wie gib mir das! Oder setz dich da hin! Naja aber jetzt wirklich genug von ihr vielleicht ein bisschen mehr was gestern Dienstag passiert ist. Also wie ich ja schon erzählt habe, haben wir einen schwulen Hund. In Mexico sind ja normalerweisse die Dächer flach genauso das unsere. Auf das unsere führt eine eisener Treppenaufgang, der normalerweise mit einem verschließbarem Türchen gesichert ist, damit der Hund nicht aufs Dach kann.

Doch gestern wollte meine Mutter den Calientador anstellen und der Hund nutzte diese Gelegenheit und entwischte, ohne dass es meine Mutter merkte, aufs Dach. Als unsere Muchacha zum waschen und Hausputz kam rüttelte sie an der Tür, darauf wollte der Hund nachschauen, wer da sei doch, wie mann hier sagt le gano el peso und er stürtzt 4 Meter in die Tiefe auf die Strasse. Als meine Mutter dann öffnete, sagte Letti unser Hausmädchen, beinahe wär Nugget gestorben, naja und meine mutter schipft eben Nugget zussamen, wieso er denn einfach auf die Straße ginge, natürlich sei diesse gefährlich, doch Letti sagte ihr dass er vom Dach gefallen sein naja. Der Hund mittlerweile wieder gut beieinander ging darauf in die Küche und legte sich schlafen. Doch als mein Vater das mit dem Hund hörte, fing er so an seine Ehefrau zu beschimpfen, das habe ich noch nie gehört und wünsche ich auch keinen dass er so etwas zu hören bekommt. Also die Schimpfwörter werd ich hier nicht auflisten, aber ich hätte mich nach diesen Worten am nächsten Tag scheiden lassen.

Aber nein es kam auch noch dazu du taugst zu gar nichts, darauf meine mutter nein ich kann viele Sachen machen, er dann nein du bist zu gar nichts gut. Er darauf: Servier mir Reis! Meine mutter serviert ihn Reis, vor seinen Augen, auf seinen Teller, danach sagt mein Vatter ich will nicht diesen Reis! Wie lange sind wir schon verheiratet, eigentlich müsstest du dass schon lange wissen, wieder einmal sehen wir dass du für nichts gut bist. Darauf wollte er Bananen, meine Mutter gibt ihn eine, Dann schmeisst er die Banane in den Brotkorb und brüllt du weisst genau dass ich diese Banane nicht mag und sagt zu einer seiner Töchtern, bring mir eine Banane, diese bringt ihn eine die fast identisch ist, die er dann aus isst. Heute sagte meine Mutter ironisch, aber für mich scheint es die Wahrheit zu sein, dass ihr Ehemann den Hund lieber hat als sie!! Naja manchmal denk ich dann halt, dass ich auf einer anderen Welt lebe, was ja auch nicht ganz falsch ist, aber ich möchte diesen Mister Macho Vater doch gerne mal wircklich ins Gesicht sagen oder besser fragen: Weshalb hast du diese Frau geheiratet? Und wie du diesen Bund der Ehe eingegangen bist, heisst es da nicht sich gegenseitig respecktieren und für einander sorgen? Also ich merke davon reichlich wenig. Aber ich bin nun mal hier in einen anderen Land und andere Länder andere Sitten.

Naja Schule ist zur Zeit nicht mehr so der große Hit, aber das Schöne, was ich sagen kann, dass ich mich jetzt richtig eingelebt habe (ich weiss, dass ich ein bisschen spät damit dran bin, aber ich denke dass es maßgeblich daran lag dass meine letzte Familie mir nicht so viel Freiheit gab und deshalb ich nicht so viele Kontakte hatte), jetzt ist fasst die halberte Schule mein Freundeskreis, wobei es ziemlich schwierig ist 2x 20 Minuten auf alle diese Freunde gerrecht aufzuteilen so dass sich keiner von mir vernachlässigt fühlt. Aber ich glaube das habe ich bis jetzt schon ziemlich gut gemeistert. Notenmäßig gehts auch ganz gut hab so nen promedio von 8,35. Wobei meine Lieblingsfächer Geschichte, Geschichte Mexicos und Biologie sind. Apropo wegen des Krieges, hier gibt es fast keine Demonstrationen aber regelmäßige Diskussionen in der Schule (mit äußerst viel Anitamerikanismus) und am Essenstisch es wird auch fast jeden Tag in meiner Schule für den Frieden gebetet.

Dieses Jahr haben wir auch ein kleines American Festival in unserer Schule veranstaltet und da durfte Busch und Saddam natürlich nicht fehlen, deshalb werd ich euch ein Bild von den Beiden in den Anhang noch mitschicken, Busch wurde von mir dargestellt, leider denn ich musste mir von vielen Leuten ihre Flüche über Amerika und den Krieg anhören und am meisten von den Wetbacks alias Mojados. *g* Naja die Maske sitzt vielleicht nicht so gut und Saddam ähnelt auch nicht so seinem normalen Ebbenbild aber ich denke es passt scho.

Zum Schluss noch muss ich beichten, dass ich nicht mit auf die Routa Maya unseres Districts gegangen bin, kein Wunder bei diesem Preis 1500 Euro + einige Abendessen und Mittagessen die du noch dazu selber hast zahlen müssen. Gar nicht davon zu denken was man so noch in Bars und Antros ausgibt oder Andenken. Mein Freund aus Brasilien hat mir erzählt das er auf gute 1800 euro gekommen ist und dass hätte ich mir bei weiß Gott nicht leisten könne. Naja dann ist’s warscheinlich schon besser, dass ich morgen mit meinen Eltern eine Routa Maya durch Mexico machen werde, wird vielleicht net so spannend wie mit meinen ganzen Freunden hier, aber ist auch mal schön meine Eltern aus D. wieder zu sehen und mit ihnen diesen immensen Kulturtrip durch Mexico im Auto zu machen. Wünscht mir Glück, dass wir nicht irgendwo auf der Autobahn stehenbleiben weil dass Auto nicht mehr funktioniert oder dass wir nicht Ausgeraubt werden, weil ist nämlich alles schon passiert.
Also bis bald
NOS VEMOS PRONTO

Floh de Mexico

by Floh

Floh

Schreibe einen Kommentar