USA – 3. Bericht von Yorck

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:2016-2017 / USA
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Ich würde sagen in der 2. Hälfte des Jahres wird die Schule etwas nervig weil man lieber Zeit mit Freunden verbringen möchte. Man realisiert dass das Jahr bald zu ende ist und möchte die Zeit so gut wie möglich nutzen. Aber man merkt auch was besser ist in Deutschland und was besser ist hier. Ich persönlich könnte auch noch ein Jahr hier bleiben.

Mittlerweile ist es zu einem Teil meines Lebens geworden den ich nicht vergessen kann. Es ist einfach selbstverständlich dass all diese Leute hier und leicht erreichbar sind. Wenige Minuten entfernt und es wird so schwer sein wenn man wieder zurück ist. Auch einfach Kontakt zu halten weil die zeitverschiebung so groß ist. Aber was mich auch jedes Mal wieder erstaunt ist wie schnell man neue Freunde in den unterschiedlichsten ländern haben kann. Es ist auch erstaunlich wie unterschiedlich Sachen geregelt werden. Dass man so früh den Führerschein machen kann, dass es in kleineren Städten keine öffentlichen Verkehrsmittel gibt, und auch das ganze Bildungssystem so unterschiedlich ist und vieles mehr.

Schreibe einen Kommentar