Mexiko – 4. Bericht von Simon

Meine letzten Monate in Mexiko waren wie zu erwarten recht ruhig. Mitte April habe ich noch einen Wechsel in meine letzte Gastfamilie getätigt. Somit verbringe ich meine Zeit nun mit drei Gastbrüdern, anstatt mit drei Gastschwestern in der vorherigen Gastfamilie. Interessanter Wechsel….

Ich hatte und habe mit meinen Gastbrüdern eine wunderbare Zeit, was mir die recht öde Situation momentan angenehmer gestaltet. Mit meinen Gasteltern bin ich auch sehr zufrieden.

Mexiko und die Gastfamilien behandeln die Corona-Situation dementsprechend ernst und verantwortungsvoll. Lehr- und Freizeiteinrichtungen sind immer noch geschlossen. Auch privater Kontakt wurde über die letzte Zeit unterbunden. Sprich soziale Kontakte außerhalb der Familie waren nicht möglich. Ich konnte mich dennoch regelmäßig in meiner Gastfamilie mit Kraftsport ablenken.

Meine restliche Zeit hier beträgt noch eine knappe Woche bis ich den Rückflug von Monterrey aus, am 06.Juni 20 antrete und wieder nach Deutschland zurückkehre.

Meinen Aufenthalt in Mexiko bereue ich trotz des unglücklichen Ausgangs nicht. Im Gegenteil, die Bekanntschaften und Erfahrungen in einem so fremden Land lehrten mich vieles, wer weiß wozu es in der Zukunft gut ist. Ich bin mir auch sicher, dass dies nicht mein letzter Aufenthalt in diesem sehr schönen Land sein wird. Es gibt für mich noch vieles zu erkunden und kennenzulernen.

Ihnen allen, die mir dieses Erlebnis ermöglicht haben , vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen